Allgemein

Es war einmal…

Die folgende Geschichte handelt vom Hausmeister, der zum Burn-Out neigt, und von seinem Arzt ein Sammelsurium entschleunigender Sprüche kriegt, wie zum Beispiel «Abwarten und Tee» trinken, und dann erst recht an Burn-Out erkrankt:

«Es war einmal ein Hausmeister, der dem Burn-Out nahe war. Sein Arzt wollte ihn mit diversen Sprüchen zur Entschleunigung motivieren. Doch als sich der Hausmeister «Abwarten und Tee trinken» zu Herzen nahm, erkrankte er erst recht an Burn-Out.»

(Zugegeben, das Zusammenspiel zwischen Einleitung und Geschichte ist nicht so dufte. Muss ich noch dran arbeiten.)

PS: Neulich sprach mich ein Bettler an, fragte mich nach Münz. Ich entgegnete, dass mein Portemonnaie zur Zeit nur Noten enthalte. Er liess nicht locker. Ob ich ihm denn eine Note geben würde. Ja klar, eine 2+ in Beharrlichkeit.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s