Notsituation

Liebe Leserinnen und Leser

Ich kann mir auf Dauer kein Tagebuch mehr leisten. Finanziell ist das einfach nicht zu stemmen. Ich habe leider massiv zu wenig Sponsnasen Sponsohren Sponsoren, und muss deshalb, wenn ich nicht auf einem Gedankenstrich anschaffen will, meine privaten Worte kosten- und kabellos an euch richten. Ich halte mich kurz:

Bei den Interpunktions-Meisterschaften konnte ich heute den zweiten Rang erreichen. Im Pflichtbereich punktete ich mit einer selbstgeschriebenen Apostrophe inkl. Refrain, bei der anschliessenden Kür soff ich mich ins Komma. Und jetzt tschüss, denn die Satzzeichen stehen auf Abschied.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s