Valencia, Teil 2

Liebes Tagebuch

Die Spanier und ihr Rhythmus… Die essen um 8 Uhr nichts, um 12 Uhr sehr wenig, um 16 Uhr wenig, um 20 Uhr Tapas und um 22 Uhr alles und viel. Ich integriere mich zu rund 50 %: Viel essen um 22 Uhr ist okay, aber ich esse auch morgens viel, harhar.

Duschen in Valencia: Hebel nach links = kaltes Wasser. Hebel nach rechts = sehr kaltes Wasser. Am Wochenende lässt der Duschwassergott Milde walten und gönnt dem Erstduschenden zwei lauwarme Minuten.

IMG_20130917_144756Heute war ich das erste Mal im Gym. Meine Gastmutter hat mir zwei Adressen gegeben: modernes Gym und altmodisches Gym. Beide von aussen inspiziert: Modernes Gym = rund 20 dünne Spanier in Sprechtempo 350 auf den Steppern. Der BMI von 15 soll halbiert werden. Mission 2 % Körperfett. Die spanischen Männer bestehen sowieso zu aus 0 % aus Muskeln, ebenfalls zu 0 % aus Fett und zu 100 % aus Bart. Wo war ich? Ah, ja: Altmodisches Gym = Keine Sau weit und breit. Nur Hanteln und ein paar Maschinen aus der Spätrennaissance oder so. Der Fall war klar: Die Gewichte und ich! El gimnasio viejo me gusta. Danach noch einen Magerquark reingehauen. 8 g Eiweiss pro 100, da ist noch Luft nach oben!

Die Strände Valencias sind so geil, dass ich mit dem Gedanken spiele, ein Haus auf Sand zu bauen. Kleiner bescheidener Wortwitz am Rande. Bin viel zu sehr mit spanischen Wortwitzen beschäftigt: «Wieder Schnee um 9» = «Nieve a las nueve de nuevo». Kleiner Zungenbrecher, handmade.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Valencia, Teil 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s