Allgemein

Lärm

Ich habe nun zwei Nächte in meiner eigenen spanischen Wohnung verbracht – nahezu schlaflos. In der ersten Nacht schlief ich um 6.30 Uhr ein (ist das nach ISO-Norm noch Nacht oder schon Morgen? Oder schon übermorgen?), in der zweiten kurz nach Mitternacht, aber nur mit geschlossenem Fenster (sic!1), heruntergelassenen Rolläden (sic!2), geschlossener Zimmertür (sic!3) und Ohropax im Anschlag (sic4!). Resultat: Mein linkes Ohr schmerzt, das Asthma, von dem ich mich eigentlich in den Neunzigern in gegenseitigem Einvernehmen getrennt habe, kam für einen One-Night-Stand zurück.

Lärmquellen sind neben Nachbar 1 (aus dem Schlafzimmer zu hören) und Nachbar 2 (aus dem Wohnzimmer zu hören) der eigene Kühlschrank (der eigene Kühlschrank. Wie kann man nur so von seinem eigenen Kühlschrank hintergangen werden? Dabei füttere ich ihn täglich mit Magerquark und Hüttenkäse. Der Kühlschrank ruft gerade «Eben!»), der eigene Boiler (von dem habe ich nichts anderes erwartet, die Sau lässt mir nicht mal ein ganzes warmes Bad einlaufen) – bis jetzt alles okay und aushaltbar, aber jetzt kommts –, die massive 20-köpfige Klimaanlage-Wand, an der auch mein Fenster befindlich ist, und eine undefinierbare Maschine irgendwo in nahen Nirgendwo. Schrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!

Die Erfahrungen der letzten sechs Wochen, die ich in der Gastfamilie gemacht habe, setzen sich also fort: Valencia ist lärmig (damals vor allem Opanachbar, der valencianische Hymnen um 00.30 Uhr laufen liess, und Mutternachbarin, die als einzige Erziehungsmassnahme 90-Dezibel-Schreie in hellem A-Moll im Petto hatte). Ich dachte, der Lärm sei haus- und nicht stadt- oder landbedingt und habe es deshalb blogtechnisch nicht an die grosse Glocke gehängt. Ist aber nun doch eine Länder-und-Städte-Frage, wie mir meine Internetrecherche weis machen will:

  • Spanien ist das zweitlauteste Land der Welt.*
  • Valencia ist die lauteste Stadt Spaniens.**
  • In Valencia sind 99 % (!) des Stadtgebiets zu laut!***

PS: Habe ich euch schon erzählt, dass ich nach dem Projekt «Auswandern» bereits ein neues Projekt in Planung habe? Es heisst «Rückwandern» 😛 Ich schreibe jetzt meinem Vermieter (dem ich eigentlich einen Mindestaufenthalt von einem Jahr unterschrieben habe) und suche dann evtl. eine neue Wohnung. In Valencia. Oder im deutschsprachigen Europa. 😛

Da ist jemand gerade mit den Nerven am Ende 😀

___
* http://www.german.hear-it.org/Das-zweitlauteste-Land-der-Welt
** http://www.diariodeunalemol.com/2011/03/16/valencia-hauptstadt-des-larms/
*** «Ein Drittel aller Wohnungen in Spanien weisen höhere Lärmpegel auf als zugelassen. In Madrid herrschen in 45 Prozent des Stadtgebiets Lautstärken oberhalb der – als zumutbar geltenden – Grenze von 65 Dezibel. In Barcelona sind 77 und in Valencia 99 Prozent des Stadtgebiets zu laut.» (Sueddeutsche)

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s