Schlagwort: Sport

Enten

Enten sind die besten Tiere der Welt. Meine ganz persönliche Meinung! Handgemacht und selbstvertrieben. Handverlesen und sehrverlegen. Sehrverlogen und Nieselregen.

Wo war ich? War ich überhaupt? Ente, Gans und Schwan, heilige Dreifaltigkeit, dreierne Einfaltigkeit. Gefiederte Wasservögel, mit Federkleid im Wasser, man lebt ja nur einmal, yolo! Kleidung nassmachen: Was sich unsereins nicht traut, ist für die Enten draufgängerischer, ach was, draufflieg- und -schwimmerischer Alltag. Bin kurz auf dem Klo. So, zurück. Mandarinenten immer roh verzehren, sonst geht das Vitamin C kaputt. Enten haben keinen Schwanz, Enten haben Bürzel! Kleine und dünne Bürzel, aber es kommt ja sowieso mehr auf die Technik an. Im Winter fliegen Enten in den Süden (Mallorca ist nur einmal im Jahr) und im Sommer machen Sie Städtetrips in Europas Norden. Enten sind die Hipster der Fauna.

Der Trompeterschwan ist gerne Petersilie und heisst drum Peterschwan. «Isst» mit zwei «s», sagen Sie jetzt, aber ich meine «ist» mit einem «s»: Ja, der Trompeterschwan wäre gerne eine Petersilie, er isst als Kind in einen grünen Smoothie gefallen. Ja, dieses Mal «isst» mit zwei «S», weil er ihn ja gegessen hat. Smoothies soll man ja gut kauen, Verdauung beginnt im Mund, der Gaumen ist der neue Magen. Kauen, einspeicheln, einverleiben, absorbieren, ausscheiden. Apropos Verdauung: Enten scheiden auch aus, meistens im Achtelfinal.

Eine kleine Ente lernt nach 2 Wochen das Laufen, nach 4 Wochen das Fliegen und nach 6 Wochen das Schwimmen und absolviert nach 8 Wochen ihren ersten Quackathlon. Sofern Sie die Qualifikationsprüfung besteht, unter strenger Aufsicht eines aggressiven Schwarzen Schwanes, den es gar nicht gibt, was die Prüfung automatisch ungültig macht und darum praktizieren viele Enten ihren Sport mit einem gefälschten Zertifikat, aber was will man machen.

Eier & Bärte

Nachtrag zur Eierode:

Ich esse gern nach weiter Reise
Eine leck’re Eierspeise

Durchschnittlicher Allerweltszwozeiler, kaum der Rede und das Papier nicht wert, auf das er gedrückt würde, falls ihr tatsächlich darauf bestehen werden würdet, dass er auf Papier gebracht gebrungen gewesen scheiss Konjunktiv.

Berühmte Backenbartträger: Elvis Presley, Arthur Schopenhauer, Bradley Wiggins. Letzterer ist Tour-de-France-Sieger und hat bereits seine eigene Autobiographie (wie widersprüchlich) veröffentlicht, die ich in bester geschichts-revisionistischer Manier korrigieren will. Meine Version seiner Lebensgeschichte heisst dann:

«Backenbart am Massenstart.»

Dann habe ich tatsächlich noch einen Zusammenhang zwischen einem enttäuschten Surfer und einem Fast-Food-Esser bzw. Fast-Fooder gefunden: Mikrowelle. Hehe.

 

Kleine Scherze am Rande

«Das sind zwei sind vom gleichen Schlag.»
(Muhamed Alis Arzt bei der Analyse zweier Beulen)

Ist’s euch auch aufgefallen? Heute läuteten die Kirchenglocken extrem schnell. Typischer Fall von: eiliger Bimbam!

Heute wortwörtlich auf MeteoSchweiz: «Über England hat sich ein flaches Hoch aufgebaut.» Glückwunsch!

Das kann sogar ich besser:
Bei diesen Temperaturen
Rate ich zu Radtouren

Apropos Meteo und Wetter: MACHEN SIE JETZT IHR EIGENES RADARBILD: Einfach Geschwindigkeit überschreiten und das entwickelte Foto bei der Polizei abholen. Main Oder vertrauen Sie dem Hörfunk: Radios, die rund um die Uhr über Wetter und Temperatur berichten, nennt man Thermomäther. Und: Die Pollenprognose prophezeit Beifuss und Ambrosia, die Polenprognose Warschau und Danzig. Wusstet ihr, dass die fotogensten Polen aus Posen kommen?

Wenn der Jäger die Ziege aus naher Distanz verfehlt, hat er dann zwangsläufig einen Bock geschossen?

Kennt ihr das, wenn sich plötzlich jemand mirnichtsdirnichts outet? Lyrisch bewandten Personen kann da nur ein Gedanke kommen:
Ich dachte, Heteros seien zuverlässig
Doch einige wechseln plötzlich das Ufer lässig