Humor

Enten

Enten sind die besten Tiere der Welt. Meine ganz persönliche Meinung! Handgemacht und selbstvertrieben. Handverlesen und sehrverlegen. Sehrverlogen und Nieselregen.

Wo war ich? War ich überhaupt? Ente, Gans und Schwan, heilige Dreifaltigkeit, dreierne Einfaltigkeit. Gefiederte Wasservögel, mit Federkleid im Wasser, man lebt ja nur einmal, yolo! Kleidung nassmachen: Was sich unsereins nicht traut, ist für die Enten draufgängerischer, ach was, draufflieg- und -schwimmerischer Alltag. Bin kurz auf dem Klo. So, zurück. Mandarinenten immer roh verzehren, sonst geht das Vitamin C kaputt. Enten haben keinen Schwanz, Enten haben Bürzel! Kleine und dünne Bürzel, aber es kommt ja sowieso mehr auf die Technik an. Im Winter fliegen Enten in den Süden (Mallorca ist nur einmal im Jahr) und im Sommer machen Sie Städtetrips in Europas Norden. Enten sind die Hipster der Fauna.

Der Trompeterschwan ist gerne Petersilie und heisst drum Peterschwan. «Isst» mit zwei «s», sagen Sie jetzt, aber ich meine «ist» mit einem «s»: Ja, der Trompeterschwan wäre gerne eine Petersilie, er isst als Kind in einen grünen Smoothie gefallen. Ja, dieses Mal «isst» mit zwei «S», weil er ihn ja gegessen hat. Smoothies soll man ja gut kauen, Verdauung beginnt im Mund, der Gaumen ist der neue Magen. Kauen, einspeicheln, einverleiben, absorbieren, ausscheiden. Apropos Verdauung: Enten scheiden auch aus, meistens im Achtelfinal.

Eine kleine Ente lernt nach 2 Wochen das Laufen, nach 4 Wochen das Fliegen und nach 6 Wochen das Schwimmen und absolviert nach 8 Wochen ihren ersten Quackathlon. Sofern Sie die Qualifikationsprüfung besteht, unter strenger Aufsicht eines aggressiven Schwarzen Schwanes, den es gar nicht gibt, was die Prüfung automatisch ungültig macht und darum praktizieren viele Enten ihren Sport mit einem gefälschten Zertifikat, aber was will man machen.

Advertisements
Standard
Allgemein

Eier & Bärte

Nachtrag zur Eierode:

Ich esse gern nach weiter Reise
Eine leck’re Eierspeise

Durchschnittlicher Allerweltszwozeiler, kaum der Rede und das Papier nicht wert, auf das er gedrückt würde, falls ihr tatsächlich darauf bestehen werden würdet, dass er auf Papier gebracht gebrungen gewesen scheiss Konjunktiv.

Berühmte Backenbartträger: Elvis Presley, Arthur Schopenhauer, Bradley Wiggins. Letzterer ist Tour-de-France-Sieger und hat bereits seine eigene Autobiographie (wie widersprüchlich) veröffentlicht, die ich in bester geschichts-revisionistischer Manier korrigieren will. Meine Version seiner Lebensgeschichte heisst dann:

«Backenbart am Massenstart.»

Dann habe ich tatsächlich noch einen Zusammenhang zwischen einem enttäuschten Surfer und einem Fast-Food-Esser bzw. Fast-Fooder gefunden: Mikrowelle. Hehe.

 

Standard
Allgemein

Kleine Scherze am Rande

«Das sind zwei sind vom gleichen Schlag.»
(Muhamed Alis Arzt bei der Analyse zweier Beulen)

Ist’s euch auch aufgefallen? Heute läuteten die Kirchenglocken extrem schnell. Typischer Fall von: eiliger Bimbam!

Heute wortwörtlich auf MeteoSchweiz: «Über England hat sich ein flaches Hoch aufgebaut.» Glückwunsch!

Das kann sogar ich besser:
Bei diesen Temperaturen
Rate ich zu Radtouren

Apropos Meteo und Wetter: MACHEN SIE JETZT IHR EIGENES RADARBILD: Einfach Geschwindigkeit überschreiten und das entwickelte Foto bei der Polizei abholen. Main Oder vertrauen Sie dem Hörfunk: Radios, die rund um die Uhr über Wetter und Temperatur berichten, nennt man Thermomäther. Und: Die Pollenprognose prophezeit Beifuss und Ambrosia, die Polenprognose Warschau und Danzig. Wusstet ihr, dass die fotogensten Polen aus Posen kommen?

Wenn der Jäger die Ziege aus naher Distanz verfehlt, hat er dann zwangsläufig einen Bock geschossen?

Kennt ihr das, wenn sich plötzlich jemand mirnichtsdirnichts outet? Lyrisch bewandten Personen kann da nur ein Gedanke kommen:
Ich dachte, Heteros seien zuverlässig
Doch einige wechseln plötzlich das Ufer lässig

Standard
Allgemein

Hallo Freunde, hier sind wir wieder, im Cyberspace, ganz unter uns

Ja, was gibt es gross zu erzählen? Vielleicht mal was von meiner Gesundheit: Ich habe bei mir eine Vitamin-Intoleranz und einen Gluten- sowie Histaminmangel diagnostiziert und werde demnächst wieder vermehrt auf Pizza – ohne Tomatenpüree – zurückgreifen.

Zigaretten rauche ich jetzt rückwärts. Heisst, ich puste rein. Dann geht sie schneller aus, und gesünder ist es auch. Scheiss auf den Genuss. Genuss war 60er und/oder frühe 70er, heute ist Effizienz. Mit etwas mehr Effizienz in den eigentlich seriösen 50ern hätte es 60er, 70er vielleicht gar nicht gegeben. Da hätten sich die effizienten Jahrzehnte 50(19) und 10(20) gleich die Klinke in die Hand gegeben.

Auf Stylebook.de gab es heute Victoria Beckhams Schönheitstipps: Haare lasern statt rasieren, Sport vor dem Frühstück, Feuchtigkeitscremes, Espresso und Tee, nackt schlafen.

Und hier meine:

  • Nicht mehr gross machen. Der Körper merkt das mit der Zeit und stellt die Produktion ein. Weniger müssen müssen und weniger Scheisse scheissen.
  • Stehend schlafen. Tiere gehen und schlafen auf allen 4en. Konsequenterweise müssen wir auch auf allen 2en schlafen. Wenn ich es mal vergesse und normal schlafe, gehe ich dafür am Folgetag auf allen 4en. Richtlinie könnte lauten: Auf so vielen gehen wie zuvor geschlafen.
  • Nur ein Auge öffnen. Spart 50% Tränenflüssigkeit, die der Körper zusammen mit Serotonin zu Omega 3, 6, 9, 12, 15, 18 und 21 umwandelt.
  • Die 9 P der gesunden Ernährung beachten: Paprika, Pfirsich, Porridge, Pasta, Polenta, Pilze, Pesto, Parmesan, Pflaume
  • Die 9 R der ungesunden Ernährung meiden: Reis, Radieschen, Rahm, Risotto, Rosmarin, Rotkohl, Rotwein, Rosinen, Ricotta
  • 49 Powernaps à 2min (mit 45% Tiefschlaf-Anteil), davon 2/3 zur Vormittagszeit und 1/3 zur Nachkriegszeit

My Lifestyle!

Kurzmitteilung
Allgemein

Gähnympia

Olympia 2014 ist so richtig schön langweilig. Ich schlage einige neue Disziplinen vor:

  • Biabob (Biathlon + Bob)
    Ziel des Spiel ist es, auf Langlaufskiern den Bobkanal zu durchqueren (aufwärts!). Die Läufer dürfen dabei andere Läufer, die vor ihnen sind, erschiessen. Wer zuerst oben ankommt, kann sich durch weitere Treffer den kompletten Medaillensatz selbst überreichen lassen.
  • Pipecurl (Halfpipe + Curling)
    Vom Curling wird hier nicht das Stein-Legen, sondern das Wischen übernommen. Ziel ist es, eine verschmutzte Halfpipe schneller als die anderen zu wischen. Es ist die einzige Disziplin, bei der nur Frauen antreten.
  • Rodelhockey (Rodeln + Eishockey)
    Das Prinzip ist ziemlich einfach: Statt eines Pucks muss ein bemannter Doppelsitzer in das gegnerische Tor bugsiert werden. Die Rodelbahn fungiert als Spielfeld. Das Team, das auf das obere Tor spielt, ist naturgemäss im Nachteil und darf deshalb bereits bei der Eröffnungsfeier mit dem Spiel beginnen, während das andere Team erst in der zweiten Woche dazustösst.
  • Langshorthockey (Langlauf + Shorttrack + Eishockey)
    Eine reine Männerdisziplin: Sieger ist, wer den längsten „Hockeyschläger“ in den Shorts hat.
  • Skikunstsprung (Eiskunstlauf + Skispringen)
    Dieser Sport hat seinen Ursprung in Deutschland. Man springt zu zweit und landet mit einem doppelten Rittberger Teleeuro (bis 2002: Telemark)
Standard
Allgemein

Geiler Februar, geiler März, geiles Leben

So, meine Freunde, der Februar und auch der März beginnen beide mit einem Samstag. Der Samstag ist einfach ein geiler Tag. Selbst der tiefenentspannteste, östlichst-weiseste, das Zeitkorsett und den Alltag ignorierendste zeitgenössischste Zeitgenosse muss zugeben, dass der Samstag die Krone der Schöpfung ist. Der Samstag ist ein Sonntag ohne Montag! Also geniesst diesen geilen Start in den Feburar und in den März, enttäuscht mich nicht, habt Spass!

Ich liefere euch hiermit zur Abrundung eines gelungenen Februarstarts ein Rezept für morgen:

Pizza und Cola für zwei Personen

  • Zutaten: Bei normalem Hunger: 2 normale Pizzen / Bei grossem Hunger: 3 normale Pizzen / Bei mittelgrossem Hunger: 2 grosse Pizzen + Bei normalem Durst: 0,5dl Cola / Bei grossem Durst: 0,5dl Cola und 0,5l Wasser / Bei richtig grossem Durst: 1l Wasser ohne Cola
  • Zubereitung: Die Pizza in den vorgeheizten Backofen legen und später wieder rausnehmen. In der Zwischenzeit den Tisch decken (Pizzaschneidmesser nicht vergessen) und Cola einschenken.

Ich wünsche einen gluten Appetit (immerhin ein Wortspiel… das Wortspiel ist das Vorspiel der Verbalerotik).

PS: In der Maslowschen Bedürfnispyramide steht die Kenntniss der Maslowschen Bedürfnispyramide an letzter Stelle. Scheiss Pyramiden, braucht kein Mensch. In der Ernährungspyramide steht die Toblerone an jeder Stelle. He he he!

Standard
Allgemein

Waldbeeren

Die Saison der grippalen Effekte ist gegenwärtig in ihrer Hochblüte befindlich. Ich schütze mich seit Wochen immens erfolgreich mit rotem Sonnenhut von A. Vogel. Passt zwar modisch nicht zum Rest der Kleidung, aber ist ja Mittel zum Zweck. He he he!

Ausserdem bin ich zur Zeit wieder als Gutmensch unterwegs: Vegane Turnschuhe, alkoholfreies Bier, Fair-Trade-Produkte. Mein neuester Fund, ein biologisches Jogurt des Knospenlizenznehmers Biedermann (!), kann vor allem mit rechtsdrehenden (!) L-plus-Milchsäuren auftrumpfen. Wem diese Bakterienkultur zu viel nach rechts dreht, der kann etwaige Weizenkleie durch linksdrehende Löffelbewegungen untermischen und erreicht so ein bakterienneutrales Jogurt. Dazu wieder ein kleiner Vierzeiler:

Zur aktiven Erholung buchte ich früher Alpferien
Heute gönne ich mir ein paar rechtsdrehende Bakterien
Ich schaufle ab sofort löffelweise Jogurt mit Waldbeeren
Und beeindrucke mit meiner Vitalität sogar im Wald Bären.

Standard